Runde 2 Nanopraktikum – Herzliche Bitte und Einladung mitzumachen! Noch bis zum 31.10.17 anmelden

Liebe alle/liebe Alumni,

im letzten Jahr haben einige von euch einen Tag an Studierende verschenkt, dafür herzlichen Dank!

Die Rückmeldungen haben ergeben: die Studis haben tolle Einblicke bekommen, offenbar haben sich echte Praktika anvisieren lassen und schon einige der Alumni haben angeboten, dieses Jahr wieder dabei zu sein.Deshalb geht das Nanopraktikum in seine zweite Runde und alle sind wieder herzlich eingeladen, einen Tag zu verschenken!

Zum Hintergrund: Ihr wisst selbst, wie vielfältig der Kulturbereich ist und wie viele interessante Einsatzmöglichkeiten es gibt, die ihr als Alumni auslotet bzw. selbst geschaffen habt. Teilweise habt ihr von euren Erfahrungen schon berichtet – bei „Und danach? Karriere als Kuwi“ von abhierkultur oder bei einem der deutsch-französischen Netzwerktreffen. ABER: Es kommen immer neue Studis, für die ihr und eure Lebenswege interessant seid/sind.

Daher soll unter dem Titel „Nanopraktikum“ Studierenden auch im kommenden Winter- und Sommersemester die Möglichkeit vermittelt werden, einen Tag mit einem/r Alumni bei der Arbeit zu verbringen – eine Art Miniatur-Praktikum sozusagen, in dem zwar kein weitreichender Überblick über das Tätigkeitsfeld, aber sehr wohl ein Eindruck von Raum, Atmosphäre, Umfeld etc. erlangt werden kann.

Wenn ihr mitmachen wollt, schickt mir bitte bis zum 31.Oktober:

  • Name und Kurzbeschreibung eurer Institution
  • Eine Beschreibung eurer Position/Funktion in der Institution
  • Mögliche Inhalte des Tages und, wenn vorhanden, Mindestanforderungen (wie z.B. Sprachkenntnisse)
  • Eure Kontaktdaten sowie, wenn existent, einen Link zu eurer Arbeit

Euer Kontakt wird für die Studierenden in einer Learnweb-Gruppe veröffentlicht, die Bewerbungen werden gesammelt und euch gebündelt zur Auswahl weitergeleitet. Ihr entscheidet dann, wem ihr den Tag ermöglichen möchtet und sprecht den Termin direkt mit ihm oder ihr ab. Die Absagen an die übrigen Studis übernehme ich und biete diesen zusätzlich ein Feedback auf ihre Bewerbung an, sofern sie das wünschen.

Auch diejenigen unter euch, die nicht in Deutschland sind, möchte ich ermuntern mitzumachen. Denn 1. sind die Studis ja durchaus auch viel unterwegs und kombinieren den Tag dann vielleicht mit anderen Tätigkeiten, Reisen, Praktika o.ä. und 2. kommen sie vielleicht so überhaupt erst auf Orte und Tätigkeiten, die ihnen vorher gar nicht bekannt waren.

Wer von euch ist bereit, solch einen Tag zu verschenken? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr (wieder) mitmacht!

Herzliche Grüße, mal wieder, von der (inzwischen schon länger wieder wasserfreien und teilweise wieder nutzbaren) Domäne, Julia

Anmeldungen können direkt an Julia : ed.miehsedlih-inunull@mkceps ; oder an das Büro: ed.rutlukreihbanull@oreub gesendet werden.